Skip to main content

Kappsäge Test

Der Kappsäge Test ist ein hilfreiches Werkzeug für Heimwerker und Handwerker, um sich vor einem geplanten Kauf einen Überblick über Gerätetypen, Leistung, Qualität und Einsatzmöglichkeiten zu verschaffen. Bei diesem Test handelt es sich zugleich um einen Ratgeber, der auf einige Modelle in einem Test nach praxisrelevanten Kriterien genauer eingeht. Ebenso finden sich Tipps zu Marktführern, Preisklassen und zur Sicherheit im Umgang mit der Kappsäge.

1234
Bosch Professional GCM 800 SJ Paneelsäge Bosch Professional GCM 8 SJL Paneelsäge Empfehlung Dewalt DW777-QS Paneelsäge 1800 W Metabo Kappsäge KGS 254 M Preis / Leistung
ModellBosch Professional GCM 800 SJ PaneelsägeBosch Professional GCM 8 SJL PaneelsägeDewalt DW777-QS Paneelsäge 1800 WMetabo Kappsäge KGS 254 M
Preis

210,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

329,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

285,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

264,04 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Sägeblattdurchmesser216  mm216  mm270  mm254  mm
Leistung1600 Watt1600 Watt1800 Watt1600 Watt
Gewicht13.5 kg17 kg14 kg16 kg
Mit Sägeblatt
Preis

210,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

329,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

285,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

264,04 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen Jetzt ansehen Jetzt ansehen Jetzt ansehen

Allgemeine Beschreibung einer Kappsäge

Kappsäge

Kappsäge

Eine Kappsäge ist die etwas veränderte Form einer Tischkreissäge. Mit ihrer Hilfe kann Holz durch vertikale Schnitte gekürzt (also gekappt) werden. Unabhängig von Spezifikationen eines Modells gehört zum Grundaufbau aller Varianten im Kappsäge Test:

  • Sägeblatt mit möglichst feiner Bezahnung für saubere Schnittergebnisse
  • Schutzhaube für das Sägeblatt für gute Arbeitssicherheit
  • Gelenk zum Bewegen des Sägekopfes mit Sägeblatt
  • Sägetisch oder Auflagegestell mit optionaler Tischverbreiterung
  • Bediengriff für leichtes Halten während der Sägearbeit
  • Motor mit guter Leistung und Not-Aus zum Vermeiden einer Überhitzung
  • Standfuss unter der Arbeitsfläche für gute Stabilität während des Sägeprozesses

Darüber hinaus bieten viele Hersteller verschiedene Zubehör-Optionen an. Diese werden in diesem Ratgeber und Kappsäge Test im Detail genannt.

Leistungsmerkmale im Test von Kapp- und Gehrungssägen

Damit auch ein Heimwerker mit einer Kappsäge zufriedenstellend arbeiten kann, muss sie diese Leistungsmerkmale aufweisen:

  • Kräftiger Motor, der das Sägeblatt bei möglichst geringer Betriebslautstärke antreibt
  • Gute Schnittleistung, die über leicht bedienbare Hebel der Materialbeschaffenheit angepasst werden kann
  • Ein strapazierfähiges Sägeblatt mit möglichst vielen Zähnen für ein sauberes Schnittergebnis
    Feststell- und Justiermöglichkeiten für die Werkstücke
  • Hebel zur Entriegelung, möglichst leicht zu befestigen und ohne großen Kraftaufwand wieder zu lösen
  • Staubfangbehälter und Absaugmöglichkeit, entweder für externe Absaugung oder mit integrierter Absaugung
  • Robustes, solide verarbeitetes Gehäuse für langlebige Gebrauchsfähigkeit
  • Optional Erweiterungsmöglichkeiten der Auflagefläche für größere Werkstücke
  • Sichere Bedienbarkeit, die das Arbeiten auch weniger kräftigen Menschen ermöglicht
  • Insgesamt geringes Gesamtgewicht bei gleichzeitig guter Stabilität, auch mit dem Gewicht eines Werkstücks

Neben diesen Leistungsmerkmalen zeigt der Kappsäge Test, bei welchen Modellen es Verbesserungsbedarf gibt oder welche Varianten mit nützlichen, leistungsrelevanten Extras ausgestattet sind.

Hitachi C 8 FSHE Paneelsäge 1050 Watt

491,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen
Einhell Zug Kapp Gehrungssäge TC-SM 2534 Dual

147,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen

Zubehör zur Kappsäge

Einhell Zug Kapp Gehrungssäge TC-SM 2131 Dual

Einhell Zug Kapp Gehrungssäge TC-SM 2131 Dual

Sägeblätter unterschiedlicher Durchmesser sind im Kappsäge Test bei einigen Modellen im Lieferumfang ohne Aufpreis enthalten. Wer spezielle Größen, Dicken und Bezahnungen benötigt, kann diese bei Markenherstellern optional als Einzelstück nachbestellen. Ein Tischverbreiterer ist nicht bei allen Kappsäge-Modellen enthalten, kann aber passend nachbestellt werden. Am besten sind solche Modelle, die zu beiden Werkzeugseiten bereits integriert sind und nach Bedarf ausgeschoben werden können.

Eine Spannvorrichtung für Werkstücke ist unerlässlich und fast überall bereits in der Grundausstattung vorhanden. Anschlagsprofile können, müssen aber nicht im Zubehör enthalten sein. Diese können bei den Markenherstellern nachbestellt werden. Manche Modelle im Kappsäge Test arbeiten mit Laser. Dieses Zubehör benötigen Heimwerker, die auf besonders präzise Arbeitsergebnisse angewiesen sind. Vor allem bei sich wiederholenden, identischen Schnitten ist der Laser hilfreich.

Funktionen einer Kappsäge im Test

Das Sägeblatt der Modelle im Kappsäge Test wird von einem Elektromotor angetrieben. Der Sägekopf wird nun von oben nach unten durch das Werkstück geführt. Damit dieses nicht verrutscht, wird es vor dem Sägen auf dem Arbeitstisch fixiert. Für horizontale Winkelschnitte hat eine Kappsäge einen Drehteller, der sich nach beiden Richtungen um 45 ° drehen lässt (Quelle: http://www.handkreissaege-test.de/kappsaege/). Modelle für den professionellen Einsatz haben gelegentlich auch eine Winkelgröße bis 47 °. Diese Grundfunktionalität lässt sich modellabhängig für Hinterschnitte erweitern.

Überwiegend genügen jedoch die überall vorhandenen Funktionen, um alle Kappschnitte in der gewünschten Qualität durchzuführen.

Unterschiede zwischen Kappsäge und Paneelsägen

Der Kappsäge Test beschränkt sich auf die Leistung und Qualität von Kappsägen. Es gibt jedoch auch Paneelsägen, die grundlegend gleich aufgebaut sind. Unterschiedlich ist ein Auszug, mit dem es möglich ist, breitere Kappschnitte ohne Austausch des Sägeblatts zu setzen. Die Dicke eines Werkstücks ist hierfür nicht entscheidend. Trotz dieses Vorzugs einer Paneelsäge kaufen die meisten Heimwerker lieber eine Kappsäge. Denn diese setzt für Bretter, Regale oder Leisten alle nötigen Schnitte. Da eine Veränderung der Schnittbreite im privaten Einsatzbereich nur selten nötig ist, sparen die Anwender hier viel Geld. Denn allein der Auszug verteuert eine ansonsten günstige Kappsäge um das bis zu Zehnfache des Durchschnittspreises bei nur einer Mehrfunktion.

Makita MLS100 Kapp- und Gehrungssäge Test

208,05 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen
Hitachi C 10 FCE2 Kapp- & Gehrungssäge

288,17 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen

Einsatzmöglichkeiten von Kappsägen

Makita MLS100 Kapp- und Gehrungssäge

Makita MLS100 Kapp- und Gehrungssäge

Privat lassen sich mit einer Kappsäge neben allen weichen, mittelharten und harten Holzsorten und Holzmischwerkstoffen auch Leichtmetalle bearbeiten. Im Kappsäge Test fällt hierzu auf, dass es dafür spezielle, weniger verschleißanfällige Sägeblätter gibt.

Insgesamt schneiden Heimwerker damit Elemente für den Trockenbau, Leisten, Bretter, Regalböden und vieles mehr zu. Gewerblich nutzen Handwerker die Kappsäge für alle mobil nötigen Kappschnitte im Bau. In diesem Einsatzbereich gehören Kapp- und Gehrungssägen zur Basis-Ausstattung.

Für wen ist eine Kappsäge geeignet?

Jeder Anwender mit Grunderfahrungen im Umgang mit Handwerkzeugen kann eine Kappsäge leicht bedienen. Am besten ist diese Maschine für ambitionierte Heimwerker beim An- und Umbau, zum Zuschneiden von Möbelteilen und allen Arten von Kappschnitten in Holz geeignet.

Wichtig für die optimale Eignung sind weiter die Einfachheit der Handhabung und ein möglichst geringer Pflege- und Reinigungsaufwand.

Handhabung

Im Kappsäge Test lassen sich die Testmodelle meist gut handhaben. Entscheidend ist, dass alle wichtigen Hebel und Knöpfe leicht erreichbar sind und der Sägegriff auch während des Schnitts gut gefasst werden kann. Ein Vorteil von Markenmodellen ist, dass die Maschine trotz eines insgesamt geringen Eigengewichts stabil steht, selbst bei Auflage schwerer oder weniger handlicher Werkstücke. Für sperrige Stücke sind solche Varianten vorteilhaft, bei denen eine Tischverbreiterung integriert ist. 

Positive Eigenschaften einer Kappsäge

  • Leichte Handhabung auch für ungeübte Heimwerker
  • Kappwinkel für alle gängigen Schnitte durch Holz / Leichtmetall (Alu) geeignet
  • Geringer Kraftaufwand für den Schnitt
  • Schnelle Arbeitsergebnisse, daher gut für Serienschnitte geeignet
  • Hohe Maschinensicherheit über Schutzvorrichtungen am Gerät und Motor gewährleistet

Negative Eigenschaften der Kappsägen im Test

  • Materialeignung auf Holz und Aluminium beschränkt
  • Aufgrund des Maschinenaufbaus zwar Winkel-, aber keine Gehrungsschnitte möglich

Sicherheitsmerkmale bei Kappsägen

Zur Gewährleistung der Sicherheit von Maschine und Anwender werden im Kappsäge Test die Modelle unter strengen Praxisbedingungen geprüft. Diese Sicherheitsmerkmale mindern Verletzungsrisiken und sichern die Funktionalität:

  • Schutzhaube über dem Sägeblatt – Diese Haube verhindert, dass der Anwender versehentlich mit Hand oder Arm direkt an das Sägeblatt gelangt.
  • Überhitzungsschutz des Motors – Bei Überlastung, etwa während des Kappens zu starker und fester Werkstücke, schaltet dieser automatisch ab, um eine Überhitzung und somit einen Defekt zu vermeiden.
  • Not-Aus – Diesen Schalter kann der Anwender betätigen, falls es beim Sägen Probleme mit einem Werkstück gibt. Bei Betätigung stoppt die Maschine sofort und ohne Bremsverzögerung.
Einhell Zug Kapp Gehrungssäge TC-SM 2131 Dual

99,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen
Bosch Home and Garden PCM 8 Kapp und Gehrungssäge „Expert“

149,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen

Modellmerkmale der fünf Marktführer bei Kappsägen

Einhell Zug Kapp Gehrungssäge TC-SM 2534 Dual

Einhell Zug Kapp Gehrungssäge TC-SM 2534 Dual

Metabo führt mehrere Kapp- und Gehrungssägen im aktuellen Sortiment. Die Modelle zeichnen sich durch ein mittleres Gesamtgewicht und eine gute Arbeitsstabilität aus. Hinsichtlich der Motorleistung kann zwischen einer Umdrehungszahl von wenigstens 4.000 U/min bei einer Leistung von 1.500 – 1.800 Watt gewählt werden. Noch leichter bei etwas weniger Motorleistung (1.800 Watt) sind die Modelle des Marktführers Bosch. Hier überzeugt das Arbeitszubehör (Absaugvorrichtung, Arretierklemme), welches kostenlos im Lieferumfang enthalten ist.

Ein weiterer, preisgünstiger Markenhersteller ist Makita, dessen Schneidereichweiten beachtlich sind. Hinsichtlich der Leistung halten die Modelle im Kappsäge Test gut mit. Scheppach bietet zwar keine reinen Kappsägen, dafür aber Kapp-Zugsägen in der mittleren Preisklasse an. Die Modelle sind vergleichsweise schwer, die besten mit Laser ausgestattet. Einhell-Modelle zeigen im Arbeitstest mit der Kappsäge eine eher geringe Dauerbelastbarkeit. Aber für gelegentliche Heimwerkerarbeiten ist auch hier das Preis-/Leistungsverhältnis optimal.

Auch gehören Sägeblätter, Spannvorrichtung, Fangsack und Werkstückauflage zum Zubehör ohne Aufpreis.

Entscheidende Kriterien im Test

  • Ein günstiger Preis bedeutet in der Regel Abzüge bei der Stabilität und der möglichen Maximalleistung.
  • Eine hohe Motorleistung wirkt sich nicht bei allen Testmodellen auf eine ansprechende Umdrehungszahl im Leerlauf aus.
  • Die Langlebigkeit ist ein entscheidendes Qualitätskriterium und deshalb im Kappsäge Test am besten durch den Maschinenzustand vor und nach mehreren Testläufen zu prüfen.
Metabo Kappsäge KGS 216 M

149,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen
Empfehlung Bosch Professional GCM 8 SJL Paneelsäge

329,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen