Skip to main content

Paneelsäge

Paneelsägen gehören zur Grundausstattung eines jeden Hand- und Heimwerkers! Eigentlich ist Laminatverlegen ganz einfach. Aber nur, wenn man das richtige Werkzeug dafür hat. Neben Hammer und Keilen ist eine gute Paneelsäge notwendig. Die Laminatkanten sollen sauber und gerade sein. Das klappt weder mit einer Hand- noch mit einer Stichsäge. Dazu ist das Arbeiten mit einer Handsäge mühsam und der Einsatz der Stichsäge sorgt für Staub und Dreck.

1234
Bosch Professional GCM 800 SJ Paneelsäge Bosch Professional GCM 8 SJL Paneelsäge Empfehlung Dewalt DW777-QS Paneelsäge 1800 W Metabo Kappsäge KGS 254 M Preis / Leistung
ModellBosch Professional GCM 800 SJ PaneelsägeBosch Professional GCM 8 SJL PaneelsägeDewalt DW777-QS Paneelsäge 1800 WMetabo Kappsäge KGS 254 M
Preis

250,81 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

329,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

285,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

249,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Sägeblattdurchmesser216  mm216  mm270  mm254  mm
Leistung1600 Watt1600 Watt1800 Watt1600 Watt
Gewicht13.5 kg17 kg14 kg16 kg
Mit Sägeblatt
Preis

250,81 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

329,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

285,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

249,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen Jetzt ansehen Jetzt ansehen Jetzt ansehen

Als praktikable Lösung, die zu professionellen Ergebnissen führt, ist eine Paneelsäge besonders geeignet. Die Paneelsäge wird eingesetzt, wenn es darum geht, breite Paneelen, dicke Latten und Kanthölzer zu kürzen oder präzise Gehrungsschnitte zu setzen.

Wie funktioniert die Paneelsäge?

Paneelsäge

Paneelsäge

Die Paneelsäge besteht aus einer Motoreinheit, die mit einem runden Sägeblatt versehen ist. Häufig befindet sich dieser Komplex aus Motor und Getriebe oberhalb des Sägeblattes. Mittels eines Griffs wird die Motoreinheit auf das Werkstück abgesenkt und das Sägeblatt schneidet von oben in das Werkmaterial. Für schräge Schnitte und Schrägkanten wird der Drehteller des Auflagetisches verstellt, auf dem das Werkstück aufgelegt und befestigt wird.

Neigungsschnitte erhält man, wenn man die Motoreinheit entsprechden dem zu sägenden Winkel zur Seite kippt. Das Besondere an der Paneelsäge ist der Doppelgehrungsschnitt. Durch den Einsatz beider Verstellmöglichkeiten, also der Motoreinheit und des Drehtellers, ist dieser Sägevorgang möglich. Damit lassen sich komplizierte Gehrungsschnitte, wie sie für Fußboden- oder Deckenleisten notwendig sind, erstellen. Je nach Winkeleinstellungsmöglichkeit einer Paneelsäge sind auch Hinterschnitte möglich. Hier gehts zum Paneelsäge Test.

Bosch Professional GCM 800 SJ Paneelsäge

250,81 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen
Makita LF1000 Tisch- Kapp- und Gehrungssäge

735,93 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen

Wo und wann kommt eine Paneelsäge zum Einsatz?

Die Paneelsäge ist ein Allrounder. Sowohl Handwerker auf dem Bau als auch der Heimwerker, der an seinem Häuschen arbeitet, setzen die Paneelsäge ein. Auch im Hobbybereich kann die Paneelsäge nützliche Dienste tun. Für präzise und gerade Schnitte ist die Paneelsäge ein praktischer Begleiter, wenn Hölzer auf Länge gebracht werden müssen.

Gerade beim Innenausbau ist eine Paneelsäge unverzichtbar.

Wenn Laminat verlegt wird, Sockelleisten, Wand- und Deckenpaneelen angebracht werden sollen, dann ist diese Säge nützlich. Es können präzise Schnitte und außergewöhnliche Gehrungen auch auf breiteren und dickeren Materialien gesägt werden. Darüber hinaus sind härtere Gegenstände aus Metall oder Kunststoff für die Säge kein Problem. Diese werden bevorzugt mit einer Paneelsäge zugeschnitten.

Wie geht man mit einer Paneelsäge um?

Ryobi Paneelsäge Typ EMS254L

Ryobi Paneelsäge Typ EMS254L

Zu aller erst muss auf einen angemessenen Schutz geachtet werden, Hörschutz und Schutzbrille sind ein absolutes Muss. Die Säge muss auf einem sicheren und stabilen Untergrund stehen. Das Wackeln der Paneelsäge ist äußerst gefährlich, denn man arbeitet mit einem scharfen Sägeblatt.
Um den Arbeitsplatz einigermaßen sauber zu halten, empfiehlt es sich an die Säge einen Werkstaubsauger anzuhängen. Die meisten Paneelsägen haben dafür eine extra Vorrichtung. Sägespäne und Staub werden so gleich eingesaugt und halten den Arbeitsplatz und die Luft im Raum sauber. Das Werkstück sollte sicher auf dem Drehteller liegen und eingespannt werden.

Bei längeren Hölzern zeichnen sich die Paneelsägen durch den Einsatz eines Auszuges aus, die auch größere Werkstücke zur Bearbeitung erleichtern. Sollten die Fixierungsvorrichtungen der Säge nicht ausreichen, empfiehlt es sich Schraubzwingen anzubringen. Manche Hersteller legen sogar ein oder zwei Schraubzwingen ihrer Paneelsäge bei. Wichtig ist, dass das Sägeblatt nicht auf die Feststellmechanismen, die Schraubzwinge oder sonstige Metallstücke auftrifft. Die Zerstörung des Sägeblattes wäre hier noch das kleinste Übel. Konzentration bei der Arbeit mit einer Säge hat oberste Priorität, um Personenschäden zu vermeiden. Es sollte generell darauf geachtet werden, dass auch das richtige Sägeblatt für das entsprechende Material verwendet wird. Holzsägeblätter sollten nicht für Metalle verwendet werden.

Wie hoch ist die Leistung einer Paneelsäge

Zwischen 1000-2000 Watt ist die durchschnittliche Motorleistung, die die Hersteller von Paneelsägen angeben. Häufig wird nur die Obergrenze der Leistung angegeben. Es kann also vorkommen, dass die Säge die Leistung gar nicht optimal ausnutzt, sondern unter der Herstellerangabe bleibt.

Was sind die positiven Eigenschaften einer Paneelsäge?

  • Die Vorteile einer Paneelsäge liegen auf der Hand.
  • Doppelgehrung können sauber produziert werden
  • Es können lange, breite und dicke Hölzer gesägt werden
  • Metalle können zugeschnitten und auf Gehrung gebracht werden
  • Eingebaute Laser sorgen für gerade und präzise Schnitte

Hat eine Paneelsäge Sicherungsvorkehrungen?

Hitachi C 8 FSHE Paneelsäge 1050 Watt

Hitachi C 8 FSHE Paneelsäge 1050 Watt

Da man bei einer Paneelsäge mit einem scharfen Sägeblatt arbeitet, muss derjenige, der das Gerät bedient sich zuvor mit den Sicherheitsvorkehrungen beschäftigen. Neben der Schutzbrille, Ohrschutz und eventuell einem Atemschutz werden die meisten Paneelsägen mit einigen Sicherheitsmerkmalen ausgestattet. Viele Sägen haben eine Motorbremse, die durchaus sinnvoll ist. Sie sorgt dafür, dass das Sägeblatt umgehend zum Stehen kommt, wenn das Gerät ausgeschaltet wird. Das Sägeblatt läuft grundsätzlich in einer Führung, die absichert, dass nichts von oben in das Sägeblatt hineinkommen kann.

Dieser verhindert, dass dem Benutzer Sägesplitter entgegenspritzen. Der Nutzer selbst muss dafür sorgen, dass er körperlich und geistig bei der Bedienung der Paneelsäge Test nicht beeinträchtigt ist. Die Bedienung des Gerätes erfordert ein hohes Maß an Konzentration. Spürt man, dass die Konzentration nicht mehr vorhanden ist oder man erkennt an sich Zeichen von Müdigkeit, ist es notwendig eine Pause einzulegen. Erst wenn die Konzentration hergestellt und die Ermüdungserscheinungen verschwunden sind, kann man an der Paneelsäge weiterarbeiten.

Manche Paneelsägen verfügen über einen Spritzschutz.
Ryobi Kapp, Gehrungs und Tischkreissäge RTMS 1800-G

244,19 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen
Dewalt DW777-QS Paneelsäge 1800 W

285,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen

Wie muss eine Paneelsäge gepflegt und gereinigt werden?

Wie bei jedem elektrischen Werkzeug ist es angeraten, auch die Paneelsäge nach dem Gebrauch von Sägespänen Holzresten und Staub zu reinigen. Dies verhindert, dass sich feiner Staub im Motor und den Getriebeteilen festsetzt und in Verbindung mit dem Getriebeöl zu einer festen Masse verklumpen. Die Paneelsäge sollte mit einem feuchten Tuch abgerieben werden. Das Sägeblatt muss regelmäßig auf seine Schärfe überprüft und eventuell ausgewechselt werden. Dies ist normalerweise nicht besonders häufig der Fall, aber es garantiert durchgehend saubere Schnitte.

Was muss man beim Kauf einer Paneelsägen einkalkulieren?

Generell kann man feststellen, dass Paneelsägen für bereits um die 100 Euro angeboten werden, die aber gerade im Bereich der Stabilität und geraden Schnittführung so ihre Probleme haben können. Will man ein solides Gerät, das eine gute Leistung bringt, gut verarbeitet ist und mit Präzision arbeitet, dann muss man schon um die 200 bis 500 Euro ausgeben. Gerade im oberen Preissegment bekommt man Geräte, die mit allen Schikanen ausgestattet und im Profibereich einsetzbar sind.

Auf was muss man beim Kauf einer Paneelsäge achten?

  1. Leistung: Die Leistung sollte hoch kalkuliert sein, um die Paneelsäge nicht an ihre Leistungsgrenzen zu bringen. Arbeitet das Gerät immer an der Leistungsgrenze, geht das zulasten der Langlebigkeit der Paneelsäge und man hat bald keine Freude mehr an dem Gerät. Eine Wattzahl von 1500 ist eine Mindestleistung, die man für eine gute Paneelsäge erwarten darf.
  2. Schnittmaße: In diesem Fall gilt: je größer, desto besser. Mit der Möglichkeit die Schnitttiefe und Schnittbreite größtmöglich einzustellen, ist man bei der Bearbeitung flexibler, denn man weiß nie, welche Holzdicken man in der Zukunft verarbeiten möchte.
  3. Zugfunktion: Diese ist besonders wichtig. Mit ihr ist die Bearbeitung besonders breiter Objekte wie Laminat oder Parkett möglich. Bei einfachen Kappsägen stößt man hier schnell an seine Grenzen.
  4. Winkeleinstellmöglichkeiten: Eine Justierung der Winkelmaße ist sehr wichtig, wenn man Gehrung sägen möchte. Der Drehteller und der Sägekopf sollten daher einstellbar sein. Auf dem Drehteller sind normalerweise die Winkelmaße eingezeichnet. Von -45° bis +45° sollte die mindeste Winkeleinstellung sein. Für einen Hinterschnitt wären -47° bis +47° noch besser. Der Sägekopf muss nicht unbedingt in beide Richtungen verstellbar sein. Wenn dies aber dennoch möglich ist, dann kann man natürlich noch flexibler arbeiten.
  5. Justierung: Die Winkeleinstellmöglichkeiten sind natürlich praktisch und ein absolutes Muss. Manchmal kann es aber vorkommen, dass die eingestellten Winkel nicht absolut präzise sind.
Hier ist es von Vorteil, wenn das Gerät mit Justierschrauben ausgestattet ist, das den Winkel genau in der eingestellten Position hält und noch Nachjustierungen möglich sind.
DeWalt DWS780 Paneelsäge 305 mm1650 W

929,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen
Metabo Kappsäge KGS 216 M

180,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen

Welche großen Hersteller gibt es?

Bosch Professional GCM 8 SJL Paneelsäge

Bosch Professional GCM 8 SJL Paneelsäge

  • Bosch

    Das traditionsreiche Unternehmen ist bekannt für seine Elektrowerkzeuge für Haus, Garten und das Bauhandwerk. Nicht umsonst steht Bosch für Qualität und gute Leistung. Das Unternehmen entwickelt seine Produkte immer weiter und vereinfacht dem Nutzer die Handhabung seiner Geräte. Die Paneelsägen von Bosch sind Werkzeuge für den Profibereich. Aber auch Hobbybastler und Heimwerker können von den soliden Geräten profitieren.

  • Metabo

    Das Unternehmen aus Baden-Württemberg produziert seit 1924 Elektromaschinen für die Bauwirtschaft. Die Paneelsägen sind hochwertig verarbeitet, in der Handhabung beinahe selbsterklärend und äußerst leistungsstark. Metabo führt mehrere Paneelsägen. Darunter fallen Einsteigermodelle, die beispielsweise keine Zugfunktion haben, aber auch das gehobene Heimwerkermodell, das mit viel Leistung und mit hervorragenden Schnittbreiten und Schnitttiefen daherkommt. Für den Profi findet sich bei Metabo auch das richtige Modell, bei dem der Sägekopf nach links und rechts schwenkbar ist, eine Drehzahlregulierung eingebaut ist und die Schnitttiefen und Schnittbreiten enorm sind.

  • Makita

    Das japanische Unternehmen Makita kann mit jahrzehntelanger Erfahrung im Elektrowerkzeugbau aufwarten. Die Paneelsäge von Makita kommt beinahe an die Profigeräte der deutschen Hersteller heran und ist ideal für alle Heimwerker und Hobbybastler. Die Sägen überzeugen durch Qualität, Präzision und Robustheit. Auch Makita zählt eine Reihe von unterschiedlichen Paneelsägen zu ihrer Produktliste. Integrierte Laser, Materialauflagen sowie Materialklemmen gehören zu den zusätzlichen Features, die Makita seinen Kunden zur Verfügung stellt. Besonders anwenderfreundlich ist die Möglichkeit das Sägeblatt auf einfache und unkomplizierte Art zu wechseln.

  • Einhell

    Einhell ist ein deutsches Unternehmen, das sich mit seinen Elektrowerkzeugen an Heimwerker und Einsteiger wendet. Preislich liegt die Paneelsäge auch im unteren Preissegment. Die Säge ist solide, bietet aber eine eher geringe Schnitttiefe, die bei dickeren Hölzern zu Probleme führen kann. Für den gelegentlichen Gebrauch ist die Maschine aber ausreichend. Für Einsteiger, die ihre ersten Erfahrungen mit der Holzbearbeitung machen, ist sie ein perfektes Anfängermodell. Dafür liegt das Preis-Leistungs-Verhältnis in einem guten und akzeptablen Bereich.

  • DeWalt

    Der US-amerikanische Elektrowerkzeughersteller gilt als Marktführer für elektrische Werkzeuge. Die Werkzeuge gelten als robust und zuverlässig. Die Paneelsäge ist tatsächlich auch ein zuverlässiges Gerät, das leistungsstark arbeitet. Viele Geräte sind mit einem LED-Licht ausgestattet, die das Werkstück ausleuchten. Die Schnittbreite und Schnitttiefe der Paneelsägen können gut für Großprojekte mit dicken Hölzern eingesetzt werden. Es ist daher auch nicht verwunderlich, dass die Geräte von DeWalt in professionellen Betrieben wie Schreinereien zu finden sind. Preislich sind die Paneelsägen eher im oberen Preissegment zu suchen.

Welches nützliche Zubehör gibt es für eine Paneelsäge?

DeWalt DWS780 Paneelsäge 305 mm1650 W

DeWalt DWS780 Paneelsäge 305 mm1650 W

Es ist durchaus sinnvoll sich ein paar Schraubzwingen zur Befestigung der Werkstücke zuzulegen. So kann man das Holz in der Position halten, die für den Schnitt notwendig ist. Die Schnitte werden dann garantiert präzise. Für ein sauberes Arbeiten lohnt sich der Anschluss eines Werkstaubsaugers, der genug Leistung aufbringt. Staub und Dreck landen dann gleich im Eimer des Saugers und erleichtern die Reinigung des Arbeitsplatzes nach getaner Arbeit.

5 gute Gründe für eine Paneelsäge

  1. Mit einer Paneelsäge ist es möglich auch dickere und breitere Werkstücke zuzusägen.
  2. Präzise Gehrungen und Doppelgehrungen sind mit einer Paneelsäge hervorragend umzusetzen.
  3. Mit einer Gehrungssäge hat man ein sehr präzises Werkzeug, das akkurat schneidet und Gehrungen erzeugt.
  4. Gehrungssägen sind leistungsstark und die Arbeit ist schnell und professionell erledigt.
  5. Als multifunktionales Sägewerkzeug ersetzt die Paneelsäge eine Kapp- und Gehrungssäge ersetzt.

Fazit

Wer gern heimwerkt und bastelt, kann mit einer Gehrungssäge sein Traumprojekt sehr gut voranbringen. Für Anfänger, ambitionierte Heimwerker und Profis bieten die großen Markenhersteller Paneelsägen an, die jedem Anspruch gerecht werden. So lässt sich schon mit günstigen Paneelsägen anständige Arbeit verrichten. Mit den hochpreisigen Sägen können erfahrene Heimwerker und Profis professionelle Arbeiten und Großprojekte bewältigen.Wenn dann noch auf ein paar Kleinigkeiten beim Kauf der Paneelsäge geachtet wird, und man sich besonders um die Sicherheitsvorkehrungen kümmert, wird jeder mit seiner neuen Paneelsäge über einen langen Zeitraum Freude haben.

Bosch Professional GCM 800 SJ Paneelsäge

250,81 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen
Metabo Kappsäge KGS 216 M

180,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen